Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d84296434/htdocs/wordpress/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

Nachdem das PZOK Prüfungstätigkeit eingestellt hat, bleibt Absolventen von complus weiter die Prüfungsoption durch das ZAK der Uni Münster.

Auf ihrer Website teilt die „Prüfungs- und Zertifizierungsorganisation der Kommunikationswirtschaft“ (PZOK) mit knappen Worten mit, dass sie keine Prüfungen mehr abnimmt. Damit ist nach den Unklarheiten der letzten Wochen rund um die Prüfungsorganisation klar: Das gemeinsame Projekt der PR-Verbände DPRG, GPRA und Bundesverband deutscher Pressesprecher ist gescheitert. Als Grund nennt die PZOK die „Veränderungen am Ausbildungsmarkt“, ohne diese genau zu benennen.

logo_zakDen Teilnehmern der Ausbildung „Kommunikationsmanagement/ Public Relations“ bei complus bleibt weiterhin die Möglichkeit, nach ihrem Fernstudium eine Prüfung beim Zentrum für Angewandte Kommunikation (ZAK) der Westfälischen Wilhelmsuniversität ablegen. „Das ZAK ist ein langjähriger Partner von complus, der unseren Teilnehmern eine sehr gute Prüfungsmöglichkeit bietet“, sagt Burkhard Redeski Mitinhaber von complus.

Wer eine Aus-und Weiterbildung für die Bereiche PR, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsmanagement sucht und anschließend eine qualifizierte und anerkannte Prüfung machen möchte, dem bietet die complus Fernakademie und das ZAK eine verlässliche und bewährte Kombination.

Infos zum Ende des PZOK: www.pzok.de
Infos zur Prüfung beim ZAK der Uni Münster: www.zak-muenster.net

Glückwünsche an die neuen PR-Referentinnen
Erfolgreiches Audit für complus