Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/7/d84296434/htdocs/wordpress/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5752

Eine nicht neue Erkenntnis. Aber machmal sagt ein Bild auch noch mehr über die Qualität von Kommunikationsarbeit.

Bilder sind für den Journalismus wichtig. Darum geht complus bei seinen Workshops auch immer auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, wie Bilder in der Pressearbeit und auf Social Media Plattformen eingesetzt werden können. In Ermangelung eigener Fotografen und guter Vorlagen durch die Unternehmenskommunikation finden sich in Zeitungen und Zeitschriften immer häufiger Bilder von Fotoagenturen.

Eigentlich kein Problem. Aber diese Bilder zeichnen sich durch Atmosphäre und nicht durch eine klare Bildaussage aus. Und wenn man nicht aufpasst, wie es anscheinend in der Redaktion der Kieler Nachrichten der Fall war, verbindet man ein “Atmo-Bild” mit einer unpassdicke_mutter_breitenden Aussage. Dem Redakteur oder der Redakteurin reichte die Tatsache, dass eine schwangere Frau Eis isst, um mit ihr auf die Gefahr von Übergewicht in der Schwangerschaft hinzuweisen.

 

Liebe Redaktion: Diese Frau ist weit davon entfernt übergewichtig zu sein.

Liebe PR-Stelle der Deutschen Adipositas Gesellschaft: Bitte schickt Bilder!

 

Intensiv-Workshop PR-Konzeption: Der Weg mit dem Ziel
Mit Wörtern Strategien umsetzen