Gute Neuigkeiten für alle Weiterbildungsfans! Die NRW-Landesregierung hat die Möglichkeiten des Bildungsschecks erweitert – und auch für alle anderen Bundesbürger gibt es spannende Fördermöglichkeiten. Prüfen Sie gleich jetzt, ob eine davon für Sie in Frage kommt:

Ihre Arbeitsstätte oder Ihr Hauptwohnsitz liegt in NRW? Dann sparen Sie mit dem Bildungsscheck 50 % der Weiterbildungskosten (bis maximal 500 Euro). Voraussetzung ist, dass Sie entweder selbstständig oder Berufsrückkehrerin sind oder in einem Unternehmen mit maximal 249 Mitarbeitern arbeiten und nicht mehr als 40.000 Euro brutto verdienen.

Ihr zu versteuerndes Einkommen beträgt maximal 20.000 Euro? Dann können Sie in ganz Deutschland den sogenannten „Prämiengutschein“ einsetzen, mit dem Sie Ihre Studiengebühren um bis zu 500 Euro reduzieren.

Sie sind arbeitssuchend? Dann sind alle nach AZAV zertifizierten Weiterbildungen für Sie kostenlos. Die Studienkosten arbeitsuchender Teilnehmer können  zu 100% durch Arbeitsagenturen und Jobcenter getragen werden.

Sie sind sich nicht sicher, ob eine der Fördermöglichkeiten für Sie in Frage kommt? Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Thema – oder Sie rufen uns einfach an!