Förderung nutzen

Beim Fernstudium Kommunikationsmanagement/PR können Sie von verschiedenen Fördermöglichkeiten profitieren.

Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit

agentur_arbeitUnsere Fernstudiengänge sind nach AZAV zertifiziert und damit von der Bundesagentur für Arbeit für die Weiterbildungsförderung zugelassen.

Die Studienkosten arbeitsuchender Teilnehmer können zu 100% durch Arbeitsagenturen und Jobcenter getragen werden. Die Förderung sollten Sie bereits vor Studienbeginn mit dem jeweiligen Ansprechpartner bei Agentur oder Jobcenter vereinbaren.

Unser Studiengang “BASIC-PR” ist dort unter folgenden Maßnahmennummern verzeichnet: 367 / 24 / 13

Förderung durch den Bund

logo_praemiengutscheinDas Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen durch einen Prämiengutschein. Das Programm wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Mit einem Prämiengutschein können Sie die Hälfte Ihrer Studien- oder Prüfungsgebühr bis max. 500 Euro über Fördergelder abdecken.

Von diesem Angebot profitieren alle Selbständigen und Angestellten, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze bei 40.000 Euro. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.

Mehr Infos: www.bildungspraemie.info

Studiengebühren von der Steuer absetzen

Die Aufwendungen für Ihre Teilnahme an einem unserer Studiengänge können Sie steuerlich geltend machen. Einsparen können Sie dadurch Lehrmittelkosten, Studiengebühren sowie Anfahrts- und Übernachtungskosten für die Präsenzphasen.